Wiko Ridge Fab 4G-Version phablet

 

Aus der Rückseite Ridge 4G Standardformat Wiko hat uns die Ridge Fab 4G. Dieses Modell hat sich herumgesprochen und ist an der Mühelosigkeit, Dehnen der Bildschirm 5,5 „.

Es ist die Tatsache, Wiko Ridge Fab 4G wir auf die Probe gestellt, aber es ist fair zu sagen,“ dass „in vielerlei Hinsicht identisch mit dem Ridge 4G ist. Unsere Kritik wird zwangsläufig Vergleiche.

Die beiden kombinierten don ‚t unterscheiden sich in vielen Punkten, aber diese Punkte sind wichtig. Vor allem die IPS-Bildschirm in der Größe von 5 „bis 5,5“ für den sogar HD-Auflösung (1280 x 720 px) erhöht. Dies bedeutet, dass die anderen Dimensionen haben daher wurde erhöht, mit der Fab Ridge 4G Messung 156 x 78,2 x 8,6 mm (6.14 x 3.09 x 0.34 „) und einem Gewicht von 154 g (5.43 oz). Nur zum Vergleich, ist der Ridge 4G 143 x 72 x 7,5 mm (5,63 x 2,83 x 0,3 „) und wiegt 125 g (4.41 oz.) Schließlich macht die Batterie die meisten Zusatzraum von 2400 mAh bis 2820 mAh.

Wie für den Rest, sind die Spezifikationen identisch sind, mit einem Qualcomm Snapdragon 410 Quad-Core 1,2 GHz Chipsatz und 2 GB RAM je. Beide Adreno 306 GPU also 16 GB internen Speicher (microSD +), eine 13-Megapixel- Kamera auf der Rückseite und eine 5 MP eine nach vorne und sind 4G (Cat 4) kompatible Dual-SIM.

Haben Sie Wiko Ridge Fab 4G

DESIGN UND HANDHABUNG

Der Ridge Fab
4G ist in Größe als sein kleiner Bruder deutlich größer, stellen Sie es fest in phablet Gebiet. Wiko nicht, große Anstrengungen zu gehen, um den Bildschirm zu optimieren, wie die Anzeige dauert nur 69% der Oberfläche auf der Vorderseite. Das ist nicht ganz erbärmlich, aber es ist nicht gut. Vor allem, da die Tasten in die Oberfläche integriert, und der Designer könnte ein wenig mehr Platz unter dem Bildschirm ausgegraben. Wie es ist, zwischen dem großen Bildschirm und das Telefon herum, empfehlen wir nicht, dass Sie versuchen, Manipulation mit einer Hand Ihre Daumen nur etwa zwei Drittel der Fläche zu erreichen

=

Wie das Original, aber größer und leicht dicker (7,5 mm / 0,3 „Verglichen 8,6 mm / 0.34“), der factthat das Design ist die gleiche Sache ist nicht schlecht Vorgängermodell hatte einen schönen Blick zu ihm. Der Filz Futter auf der Rückseite wurde vertagt. Wir fanden jedoch, war der phablet fühlte weniger wie … gefühlt! Aber es war ruhig und angenehm in der Hand.
Haben Sie Wiko Ridge Fab 4G

Da wir in der
die Übersicht, das Display ist der Hauptunterschied zwischen den beiden 4Gs Ridge. Der, den wir stillschweigend studieren nutzt IPS-Technologie, aber die diagonal um 5,5 „ohne jede Verbesserung in 1280 x 720 Pixel. Logisch, die Dichte der Vertiefungen bei 267 Pixel pro Zoll, weit von den besten im Feld, aber anständig genug für die Größe des Bildschirms. Und auch bei der Verwendung von Anwendungen mit viel Text, wie der Web-Browser, ist zufrieden bequem sichtbar.

Im Labor waren sehr ähnlich denen von 4G-Peak (hier in Klammern) die Ergebnisse, , die maximale Helligkeit auf eine nahezu identische 444 cd / m² Farbtemperatur von 8430 Kelvin: aber wir etwas weniger fast jedes Mal, wenn wir messen die Delta-E-6 (gegenüber 7 4) der Kontrast bei 1011 :. 1 (1 1280) waren (K 8657) und Touchresponse auf 140 ms (60 ms). Bevor Sie fortfahren, hatten wir uns nur daran erinnern, machte Delta E können Sie den Unterschied zwischen einem „perfekten“ Farbe messen und müssen auf dem Gerät angezeigt samecolour. Je höher der Delta E ist 0, desto treuer Farbe auf dem Bildschirm. Zusammenfassend zeigen die Ergebnisse, Zusammenfassung wurde Fab-Bildschirm führt zu sowie das kleinere Modell. Wiko hat die Delta E verbessert, sondern legte mit der Hacke auf die Reaktivität.

Haben Sie Wiko Ridge Fab 4G

Gerade als wir genommen hatten die in der Regel ihren Android Schnittstellen Aktien (mit Ausnahme Autobahn Familie) Wiko hat ihr Konzept geändert. Es hat seine eigene Benutzeroberfläche, die eine Reihe von Punkten, die es sich von der unterscheidet Google entwickelt hat. Es wird auf der Grundlage Android 4.4 KitKat, Teile davon haben genau so, wie theywere insbesondere den Abschnitt Benachrichtigungen geblieben. Wir denken, es empörend, um sogar bringen die angeblich ehrgeizige KitKat Smartphones im Jahr 2015. In der Vergangenheit konnten Wiko verstecken sich hinter der Ausrede, dass MediaTek Prozessoren wurden nur selten mit den neusten Versionen von Android vorbereitet haben ist, aber das ist hier irrelevant.

src

Wiko dies deutlich durch Meizu und Huawei Schnittstellen inspiriert und somit umgangen die Schublade Anwendungen. Was Sie mit links sind sind mit allen Homescreens Anwendungen und Widgets üblich. Diese besondere Schnittstelle ist ziemlich schöne Grafik und einfach zu benutzen, wenn Sie einige Zeit mit ihm spielen verbracht haben. So gibt es einige Anwendungen enthalten Fakten sind nicht Standard-Ausgabe auf Android,: wie Casual-Games und die geeigneten Datei-Manager, Clean Master etc.

Im Inneren befindet sich ein Qualcomm Snapdragon-Chipsatz 410, 2 GB RAM und Adreno 306 GPU Dies ist für einen abtrünnigen. Wiko, das MediaTek Chipsätze vor Ridge 4G fast immer verwendet, mit bemerkenswerten Ausnahmen ist das Wachs und die Autobahn 4G Welche Sportart Nvidia Tegra 4i. Die Konfiguration ist nichts Besonderes, aber es ist in der Vergangenheit bewiesen Wert und was mehr ist, in einem 1 GB-Version. Allerdings scheint es einige Optimierungsprobleme zu sein, mit einer leichten bis hier und dort, vor allem, wenn die Anwendung beenden.

Da wir sicher sind, dass Sie bereits erraten
, Angesichts der Hardware-Konfiguration, die Fab n ‚ t die ideale Smartphone für Gamer. Wie immer sind die Casual Games kein Problem, aber all die schweren 3D-Spiele liefen mit Details und Effekte abgelehnt gering. Für ein Spiel wie Totes Trigger 2 Dies ist der einzige Weg, um es glatt zu spielen.

Es ist nicht so toll, wenn das Ansehen von Videos … Wenn Sie das Standardlaufwerk verwenden -Es hat ein gewisses Eigenleben. Keine Sorge, ist alles, was Sie tun müssen, um eine der zig dritte Spieler erhältlich von Google Play, um das Problem zu lösen, installieren. Leider gibt es keine magische Lösung für die Audio-Ausgang des Gerätes, die besser sein könnte. Der Kopfhörerausgang ist ziemlich stark und es gibt wenig Verzerrung, aber der Dynamikbereich (die Differenz zwischen den lautesten und leisesten Tönen) ist kaum durchschnittlich. Wie für Stereo-Sound, es ist einfach schrecklich. Der Lautsprecher auf der Rückseite des Telefons, tut wenig, um die Situation zu verbessern, da es schnell sättigt.

Wiko Ridge

Die 13-Megapixel-Kamera
Set-up ist die gleiche wie auf 4G Spitze, waren wir überrascht, dass die Detailgenauigkeit in den Plänen des Fab so viel besser, auch bei schlechten Lichtverhältnissen. Der Blitz schien ebenfalls verbessert werden. In Farben wurden ziemlich genau factthat gemacht, und es kann ein anständiges Foto phablet nehmen.
Haben Sie Wiko Ridge Fab 4G

Fab Akku 420 mAh heftier als das Standardmodell, mit 2820 mAh. Wir dachten, das extra Saft würde durch die benötigt wird, um den größeren Bildschirm Energie-Energie absorbiert werden. Zu unserer Überraschung, findet er sich in der Lebensdauer der Batterie des Fab Wie viel besser als sein Bruder während des Tests, das Management von einem Tag und eine Hälfte in den normalen Gebrauch. Sie wäre wirklich bestrafen dieses Handy zu machen, den Geist aufgeben, bevor das Ende des Tages. In unserer üblichen Test-Streaming-Video ist es nach etwas mehr als 8.30, die eine sehr respektable Zeit laufen.