Wer mag mit mir abnehmen und sich austauschen?

 

16.06.14  10:31

Hallo ihr Lieben.

Ich wiege momentan 74,5 Kilo bei 1,55m Körpergröße und möchte gerne auf 59 Kilo kommen (war immer mein absolutes Wohlfühlgewicht)

angefangen mit der Zunahme hat alles durch falsche Ernährung, einen Bürojob und zu wenig Bewegung.

Letztes Jahr hatte ich es von 81,4 Kilo auf 67,4 geschafft und war so happy (3 mal die Woche Sport zuhause, keine Süßigkeiten und kein Weizen mehr gegessen) Dann kam der Winter und ich wurde wieder sehr faul und habe auch wieder zu den bösen Süßigkeiten gegriffen. Es folgte natürlich wieder die Zunahme bis auf 77 Kilo. habe nun schon ein klein wenig abgenommen aber fände es schön ein paar gleich gesinnte hier zu haben die mitmachen mögen, dass man die Motivation nicht verliert

Meine derzeitiger „Abnehmplan“ sieht wie folgt aus:

keine Süßigkeiten, kein Weizen, viel Obst und Gemüse, normalerweise esse ich morgens nur Obst, mittags ein Dinkelbrötchen mit frischem Gemüse und abends abwechslungsreiche warme Küche.

Mo, Mittwochs und Freitag Fitnessstudio (Zirkeltraining 60min) ab und zu noch zuhause auf dem Fahrradhometrainer 30-45 Minuten zusätzlich.

Ich mache zur Zeit die 80% Regel. D. h. ich esse 80% von meinem Gesamtumsatz (Kalorienzählen).

Freue mich wenn jemand mitmachen mag, egal mit welcher Methode er/sie abnehmen mag

SXu(nshineU_8x6

17.06.14  10:36

Hallo,

ich bin auch gerade am Abnehmen mit Kalorienzählen, allerdings ohne eine bestimmte Vorgabe, Hauptsache, ich bleibe unter meinem Bedarf. Ich bin 1,61 groß und habe Pfingsten fast 78 kg gewogen – da reichte es mir und ich habe die Notbremse gezogen. Schuhe binden war schon seit längerem schwierig, aber nun hatte ich endlich den entscheidenden Kick, um es in Angriff zu nehmen.

Ich habe mich bei mehreren Abnehm-Threads gemeldet, mal sehen, wo ich am besten klar komme! Mein Ziel liegt bei 65 kg, aber es darf auch gern noch weiter runter gehen!

Ich ernähre mich jetzt sehr bewusst, denn wenn man alles aufschreibt, überlegt man sich viel genauer, was man isst und was man lieber nicht essen sollte. Ich verzichte auf kein Nahrungsmittel komplett, esse aber nun sehr viel mehr Obst und Gemüse als früher und wenn ich mir abends mal ein Bier gönne, dann ein Glas und nicht eine ganze Flasche.

Ich gehe ein- bis zweimal wöchentlich zum Sport und laufe mindestens zweimal wöchentlich abends mit meiner Tochter.

Luuuftsychi*ffx-Fan

17.06.14  10:37

Hallo,

ich bin auch gerade am Abnehmen mit Kalorienzählen, allerdings ohne eine bestimmte Vorgabe, Hauptsache, ich bleibe unter meinem Bedarf. Ich bin 1,61 groß und habe Pfingsten fast 78 kg gewogen – da reichte es mir und ich habe die Notbremse gezogen. Schuhe binden war schon seit längerem schwierig, aber nun hatte ich endlich den entscheidenden Kick, um es in Angriff zu nehmen.

Ich habe mich bei mehreren Abnehm-Threads gemeldet, mal sehen, wo ich am besten klar komme! Mein Ziel liegt bei 65 kg, aber es darf auch gern noch weiter runter gehen!

Ich ernähre mich jetzt sehr bewusst, denn wenn man alles aufschreibt, überlegt man sich viel genauer, was man isst und was man lieber nicht essen sollte. Ich verzichte auf kein Nahrungsmittel komplett, esse aber nun sehr viel mehr Obst und Gemüse als früher und wenn ich mir abends mal ein Bier gönne, dann ein Glas und nicht eine ganze Flasche.

Ich gehe ein- bis zweimal wöchentlich zum Sport und laufe mindestens zweimal wöchentlich abends mit meiner Tochter.

L uftskchibff-_Faxn

17.06.14  12:40

Hallo Luftschiff-Fan,

ja das einzige was ich weglasse, bzw. sehr stark einschränke sind Süßigkeiten und Chips. klar geh ich auch mal ein Eis essen oder so aber zuhause bunkere ich nichts mehr, denn wenns da ist wird’s auch aufgegessen. Auf den Weizen muss ich wegen einer Allergie verzichten, fällt aber mittlerweile nicht mehr schwer.

Ja dann hast du doch auch schon ein wenig Bewegung im Alltag. Ich denke es ist so einfacher als wenn man es nur mit der Ernährung schaffen will.

Hast du dir denn einen Termin gesetzt oder machst du es auch einfach so gut es geht aber ohne Stress?

S6unshiwne_8x6

17.06.14  13:14

Das mit dem Bunkern zu Hause verkneife ich mir auch jetzt – da geht es mir genau wie dir, was da ist, wird gegessen.

Ich habe mir keinen Termin gesetzt, denn wenn ich mir selber zu viel Druck mache, fordert das den Jojo-Effekt geradezu heraus – das ist jedenfalls meine Erfahrung von früher. Wichtig ist mir, dass es langfristig praktikabel ist und daher nicht zu streng, es soll zum Einpendeln bei meinem „natürlichen“ Gewicht führen, also dem Gewicht, das mein Körper will und womit er sich am wohlsten fühlt.

Früher habe ich bei solchen Projekten wunderbar abgenommen, aber wenn dann der Druck weg war und ich meinen Gelüsten wieder freien Lauf gelassen habe, waren die Kilos schneller wieder drauf als ich gucken konnte – und meistens dann gleich noch einige Kilo dazu, denn der Körper gelüstet ja förmlich nach Nahrung im Überfluss, um nach den gerade gemachten Erfahrungen für die nächste „Hungerperiode“ gerüstet zu sein.

Obwohl ich es bisher als absolut stressfrei sehe, behauptet meine Familie immer öfter, ich hätte schlechte Laune! Ich muss also aufpassen, es vielleicht noch etwas lockerer handhaben als im Moment – mal sehen…

L9uftschiffc-Fxan

17.06.14  14:02

Oh ja das ist ein guter Plan, ohne Stress. Ja deshalb denke ich bringt es nichts wenn man sich komplett alles was schmeckt verkneift. Ab und zu und in Maßen muss man sich auch mal was gönnen. Aber bei mir war es früher normal dass immer genug Süßkram da war und statt nem guten Abendessen haben dann Kekse gereicht dafür ne ganze Packung oder so und das ist halt schlecht. Mein freund hilft mir zum Glück ganz gut und unterstützt mich, das ist mir auch eine große Hilfe

Hast du auch einen Partner oder evtl. Kinder oder Freunde die dich unterstützen? Ich bin übrigens 27 Jahre alt habe ich ganz vergessen zu schreiben hihi.

S|unshiVnex_86

17.06.14  14:06

Hallo ihr beiden,

ich würde auch gerne ein bisschen abnehmen. Eigentlich bin ich ganz zufrieden mit meiner Figur, aber etwas straffer etc. könnte es schon sein Ich habe wider angefangen regelmäßig zu joggen und hoffe, dass ich so ein bisschen abnehmen werde. Außerdem achte ich wider mehr darauf was ich esse…

SUophi2chexn

17.06.14  14:22

Hallo Sophichen,

wenn du deinen Körper allgemein eher formen magst kann ich dir shred empfehlen. das ist echt super und formt den Körper. Einfach mal bei Youtube eingeben

S8unshi9ne_8x6

17.06.14  14:56

Hallo ihr beiden,

schön, dass du mitmachen willst, Sophichen! Es ist immer gut, sich einigermaßen vernünftig zu ernähren und regelmäßig zu bewegen, auch wenn man kein nennenswertes Übergewicht hat.

Ich bin übrigens 54, verheiratet und habe drei Töchter. Mein Mann ist selber SEHR dick, will aber momentan nicht mitmachen, hält nicht so viel vom Kalorienzählen (und da er wahrscheinlich sich nicht selbst darum kümmern würde, bin ich auch froh, dass ich nicht für ihn noch Kalorien aufschreiben muss, denn ich bin momentan doch ziemlich stark mit mir selbst und meinen Kalorien beschäftigt). Die älteren Töchter studieren und sind nicht mehr ständig zu Hause, ihre Schwester (18) wohnt noch bei uns und treibt mich immer zum Joggen – freiwillig hätte ich das nicht angefangen, ich war immer eher der Walking-Typ, aber nun bin ich froh darüber. Sie will allerdings im Sommer zu ihrer Schwester ziehen – ich hoffe, dass ich dann so weit bin, mich auch alleine zum Joggen aufzuraffen. Meine Familie respektiert meinen Abnehmwunsch, niemand versucht mir Essen aufzuschwatzen.

Ich habe in meinem Leben niemals mit so viel Genuss gegessen wie beim Abnehmen – da schmeckt ein einzelnes Stück Schokolade so unvergleichlich viel besser als sonst die gierig hinuntergeschlungene ganze Tafel! Und drei Chips so viel besser als sonst eine halbe Tüte Chips!

LGuftsc?hiff-Fxan

18.06.14  07:20

Das ist schön dass du unterstützt wirst. Mein Freund ist zum Glück auch sehr unkompliziert was das essen angeht, denn er isst alles was ich koche, auch fettarmes Zeug, wenn ich 2 mal kochen müsste wäre das glaube ich wirklich viel zu aufwändig. Mein Papa ist auch sehr übergewichtig (125 Kilo bei 1,63m) ich treibe ihn auch oft samstags zum walken an. Irgendwann gewöhnt man sich schon dran und er geht mittlerweile auch alleine wenn er morgens Zeit hat. Also mach dir da keine Sorgen man gewöhnt sich dran und fühlt sich danach ja auch immer super (kaputt zwar aber irgendwie happy den Schweinehund überwunden zu haben). das mit dem genießen stimmt. Ich esse hin und wieder mal ein Eis und es ist dann was besonderes und nicht mehr so alltäglich mit dem Süßkram. Da freut man sich dann schon den ganzen Tag auf nen kleinen Eisbecher

SgunFshine_x86

18.06.14  11:46

Mit dem Kochen ist es bei mir etwas komplizierter, auch ohne Diät, weil mein Mann traditionelles Essen bevorzugt, ohne Experimente, und zu den meisten Gerichten gehört dann auch das Stück Fleisch auf dem Teller. Von meinen Töchtern isst nur diejenige Fleisch, die nur noch ganz selten nach Hause kommt, die beiden anderen ernähren sich vegetarisch.

Ich koche nicht jeden Tag, weil ich voll berufstätig bin, mein Mann dagegen zu Hause ist und die Jüngste auch, da sie nicht mehr zur Schule geht, aber auch noch keine Ausbildungsstelle hat – da sehe ich nicht ein, dass ich, wenn ich nach Hause komme, auch noch täglich für alle kochen soll. Wenn ich aber koche, dann eben ein wenig differenziert für Vegetarier und Fleischesser. Ich könnte auf Fleisch gut verzichten, obwohl ich es gerne mag, werde mich also nun wohl ein wenig stärker als vorher essenstechnisch an die Vegetarier anhängen.

Wie hast du deinen Papa zum Walken bekommen? Ich denke, so etwas würde meinem Mann auch gut tun, er wiegt fast 120 Kilo und ist unter 1,70 groß. Das Problem ist leider, er macht nur was er will…

L6uRfts>chif;f-Faxn

18.06.14  12:55

Hallo ihr beiden,

Heute morgen habe ich es endlich mal wider geschafft zu frühstücken. Ich bin eher ein Frühstücksmuffel, aber ich versuche jetzt wider regelmäßig zu frühstücken damit ich zwischendurch nicht Hunger auf einen Snack oder Süßigkeit bekomme. Das Frühstück selber war nicht so optimal (Müsli aber mit wahrscheinlich viieeel Zucker), aber es ist ein Anfang.

Heute Nachmittag wollte ich dann noch laufen gehen.

S9ophicmhexn

18.06.14  15:18

Ja das ist dann anstrengend wenn man auch verschieden kochen muss. Ich koche fast jeden Abend, da wir nur zu 2. sind geht das momentan noch so. Also eigentlich hat damals unser Hund meinen Papa zum laufen gebracht, jeden Morgen eine Stunde und als der Hund gestorben ist, wurde er sehr faul dann. Irgendwann haben wir entschlossen samstags zusammen zu laufen. Mir tut die frische luft morgens auch gut, aber wenn dein Mann da allgemein nicht so lust hat ist es sicher schwer, ihn zu motivieren. Habt ihr denn evtl. nen schönen See oder so wo man spazieren kann?

@ Sophichen. ich schaff es fast nie zu frühstücken und wenn dann nur Obst, habe morgens kaum Hunger (außer am WE wenn ich ausschlafen kann hihi) Müsli mit Zucker ist schon ne Kalorienbombe. Lieber selbst Müsli zusammenstellen ist vielleicht gesünder, Nüsse, Haferflocken, Obst… aber Hauptsache das frühstück hilft dir dann ist es doch schon mal super.

Ich weiß leider nicht ob ich übers lange WE schreiben kann, also nicht wundern wenn ne Weile nichts kommt

S)unshinxe_86

18.06.14  16:18

Na, dann wünsche ich dir jetzt schon mal ein schönes langes Wochenende! – Ich wohne ja leider in einer Gegend, in der morgen kein Feiertag ist!

LVuftscOhiffC-Fan

23.06.14  07:47

Oh das ist natürlich schade. Wie lief es bei euch so am Wochenende? Ich habe etwas mehr dieses mal gegessen aber wir waren eben auch viel unterwegs da ist das mit dem zählen nicht so einfach. Auf der Waage ging es zum Glück nicht aufwärts

S:unskhin4e_86

 

Share this Post

 

Tags

, ,

Related Posts

About the author