Pentax K-S1, schöne Bilder auf A-Benutzerfreundliche Kamera

 

Dies ist das erste Mal im Jahr 2012 K-01 Pentax hat das Wechselobjektiv-Kamera mit einem wirklich neues Design veröffentlicht. Mit seiner LED-Ladebuchse, hintergrundbeleuchteten Tasten hin und futuristische Ästhetik der klassischen eilig, steht K-S1 von der Masse mit einem Spaß, einzigartige Körper. So hat es einen APS-C CMOS 20-Megapixel-Sensor und eine neue Bildprozessor Prime Mk II. Aber genug, um Käufer zu vergessen, wie gewöhnliche es sonst eine Kamera?

Flurförderzeuge 5.3

IMG 9708 20copie% (1)

Die ursprüngliche Pressemitteilung wir von der K-S1 erhielt, war so kompliziert, dass wir ‚t verstehen, wenn es sich um eine Wechselobjektiv-Kamera ohne Spiegel oder einer DSLR, vor allem wegen die Phrase, „Pentaprismensucher“. Aber habe keinen Zweifel: Das ist sicherlich der SLR. Die Einheit Pentaprisma ist in der zentralen Höcker auf der Oberseite verdeckt. Der elektronische Sucher bietet Ihnen eine 100% ige Abdeckung, aber es braucht nicht viel Licht und den Augenabstand „nehmen möglicherweise zu kurz für Anwender, die Brille tragen. Durch die Ausrichtung auf nicht-Profis, hat K-S1 das absolute Minimum in Bezug auf die Aufträge an der Front: eine AF / MF-Schalter und eine Schaltfläche öffnet die Tatsache, Blitz. Versuchen Sie nicht, irgendwelche versteckten Tiefe Indikatoren im Bereich oder programmierbare Tasten zu finden: denn es gibt keine. Grande, das bestimmende Merkmal

Die K-S1 ist die Griffmulde mit einer Reihe von fünf LEDs darauf diese Licht jedes Mal, wenn Sie die Kamera jedes Mal drehen Sie eine Fernbedienung und jedes Mal wenn Sie verwenden Verwenden Sie den Selbstauslöser (die eigentlich viel diskreter als die übliche Lösung für das Blitzlicht AF ein- und ausschalten müssen). So können Sie die Lichter auf, die Anzahl der Gesichter Individuell Kamera ermittelten anzuzeigen.

Die Lichter scheinen ordentlich für etwa eine Minute oder zwei, aber sie sind letztlich ein Merkmal der Neuheit. Anstelle von LEDs, Ingenieure ihre Anstrengungen geben den richtigen Umgang mit dem Handgriff verbringen. Es ist zu kurz, wie es ist, so dass die Leute mit großen Händen kämpfen wird, und die meisten Menschen finden es schwierig, einen festen Griff der Kamera, die aufgrund ihrer überproportionalen Linse nach vorne fallen tendenziell zu bekommen (und das Objektiv ist nicht einmal schwer) .

IMG 9709 20copie% (1)

Der LCD-921.000-Punkt 3-Zoll-helle und sehr detailliert. OK, Moduswahlrad und Trigger sind alle mit Hintergrundbeleuchtung, das ist etwas baten wir Kamerahersteller für Jahre zu tun! Leider sind dies die einzigen positiven Dinge, die wir über die oben genannten Kontrollen und Hinter sagen. Wenn die Hintergrundbeleuchtung Pentax wirklich wollte, um nützlich zu sein, sollten sie haben daher die LV, Menü, AF / AE-L und Info-Tasten und vier Wahltasten gelegt.

Wir sind sehr skeptisch, was die Pentax Entscheidung des Navigationsrades um den hinteren Schalter für eine Modus-Schalter, die in der Regel in Form eines Einstellrad auf der Oberseite Körper loszuwerden. Für jemanden, der die Gewohnheit, mit digitalen SLR-Kameras hat, ist es gegen produktiv, da sie instinktiv versuchen, die Schnittstelle steuern und am Ende das Modus-Wahlrad statt. Für jemanden, der nicht mit einer DSLR-Kamera verwendet wird, ist es auch gegen produktiv: denn sie müssen weitermachen hin und her zwischen dem Daumen und dem Rad, um zu navigieren. Es gibt Hinweise, aber heutzutage gibt es Lösungen wurden modernere und praktischen Ansatz angeblich innovative K-S1, der eher wie ein Schritt in die Vergangenheit scheint.

IMG 9714 Kopie

Der ganze Rest des K-S1 ist Standard für ein Reflex, darunter die typischen Fallstricke. Es wurde für Anfänger Fotografen entwickelt, aber es ist nicht genug für Anfänger freundlich. Dafür ist eine Bildschirmneigung / Schwenk müssten und die Schnittstelle radikal vereinfacht werden; es ist so zeitaufwendig und die meisten Leute nur mäandernden von dessen Verwendung abgeraten. Dann gibt es die Dinosaurier aus einem Kit-Objektiv 18-55mm f / 3.5-5.6 AL SMC Pentax-DAL dessen Motor ist so laut, dass es klingt wie eine Kreissäge.

Kurz

Die K-S1 ist die erste DSLR Pentax Prahlerei der neuen Bildprozessor Prime Mk II, wissen wir sehr wenig über dem neben der factthat es neu ist. Im Allgemeinen ist die Entwicklung eines neuen Prozessors durchgeführt hilft, schneller das Gerät, die sicherlich ist praktisch hier, weil die K-S1 nutzt die staubigen SAFOX IX i + Modul mit 11 AF-Messfelder, am Monatsende 9 sind typische Schnitte.

Im Vergleich zum Einstiegs Pentax K-500, K-S1 ist schneller zu drehen und sich bei schlechten Lichtverhältnissen, aber in jeder anderen Hinsicht hinkt es. Die Aufnahmerate ist nicht in der Nähe des K-500, aufgrund der Zunahme der Auflösung von 16-20 Megapixel MP, die hoffentlich hilft die Qualität des Bildes. Die K-S1 ist in keiner Weise eine Schnecke, aber weit hinter der Konkurrenz ist und Jahre hinter der Kamera wie die Canon EOS 100D oder Nikon D3300. Insgesamt

Bildqualität

Mit der Ausnahme von der hervorragenden K-3 und seine 24-Megapixel-DSLR von Pentax immer benutzt der Sensor 16MP APS-C-CMOS- treu, wenn alterungs Sony integrierte K-S1 hat jedoch eine ganz neue 20-Megapixel-Sensor im APS-C-CMOS (gut, neue Pentax, finden Sie bereits in Sony Alpha 58 und Alpha 5000). Wir Werwolf offensichtlich nicht allzu beeindruckt mit anderen Eigenschaften des K-S1 bis zu diesem Punkt, aber dieser neue Sensor given Pentax Ingenieure die Möglichkeit, ihr Know-how zu zeigen, wenn es um die Bildqualität geht. Pentax Algorithmen sind viel höher als Sony und die Fotos, die Sie mit der K-S1 genommen wird superb!


Mikro dagegen ist groß und stellt die genauen, detaillierten, gestochen scharfe Fotos. Das Fehlen eines Tiefpaßfilters auf den Sensor hat viel zu tun. Sie könnten eine leichte Aliasing in jedem Detail ,: wie Höhenlinien auf der Karte in unserem Test-Szene, oben gezeigt finden, aber sie sind so dünn wie Haar in der Praxis sind. Entwickelt für die Pentax K-3, Mikro-Bewegung des Sensors verringert Moiré. Es wäre schwer zu quantifizieren, aber die Fehler sind nicht wahrnehmbar, was für uns ist!

Die Farbwiedergabe ist gut. Es ist leicht standardmäßig verzerrt, aber es scheint ruhig. Der Sensor lässt sich einfach montieren ISO 1600, und während das Korn bei ISO 3200 sichtbar, können Sie sicher nutzen RAW. Natürlich, wie immer, ISO 51200 ist einfach da für Marketing, künstlich die K-S1 Vorteil gegenüber seinen Konkurrenten max ISO 25600.

Video 5.3

Wie Fujifilm ist Pentax nicht der Typ, all-out auf der Video-Funktion zu gehen. Die K-S1 schießt Full HD-Videos (es ist das Mindeste, was Sie erwarten können) bei 30p, 25p und 24p, das ist alles. Es gibt keine kontinuierliche AF gibt es einen Atem bequem in der Audio erkennbar, ist der Verschluss sehr empfindlich und all die kleinen Klicks und Kamerarauschen ist nur unerträglich. Es ist eine Schande: weil das Bild relativ detaillierte, präzise und gut belichtet. Wenn dieser Werwolf nicht, dass die Probleme der Synthese stabilisiert Sensor könnte ein großer Vorteil für die Video-Funktion.